Datenschutzerklärung

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, welche personenbezogenen Daten die Bonita GmbH zu welchem Zweck während Ihres Besuches auf unseren Internetseiten erfasst und wie diese verwendet werden.


Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung ist:

BONITA GmbH
Kesseldorfer Rott 39
46499 Hamminkeln
e-shop@bonita.de


KONTAKTAUFNAHME

Die Bonita GmbH bietet Ihnen über die Internetseiten die Möglichkeit, für sämtliche Fragen zu Online-Bestellungen, Rechnungen oder Retouren Kontakt zum Kundenservice aufzunehmen. Sie haben die Möglichkeit, durch einen Anruf mit der Bonita GmbH in Kontakt zu treten. Im Rahmen der Kontaktaufnahme werden, sofern dies zur Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich ist, personenbezogene Daten wie Ihr Name, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Telefonnummer erfasst. 

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse im Bonita Onlineshop möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt im Rahmen von vorvertraglichen Maßnahmen, die zur Erbringung des angebotenen Dienstes erforderlich sind, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Betrifft die Kontaktaufnahme weder eine eigene vorvertragliche Maßnahme noch einen Vertrag, den Sie selbst bereits mit der Bonita GmbH geschlossen haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO im Rahmen unseres berechtigten Interesses, Ihr Anliegen über diesen Weg zu bearbeiten. Anschließend werden die Daten gelöscht, sofern die Daten nicht für die Erfüllung eines Vertrages oder von vorvertraglichen Maßnahmen weiterhin erforderlich sind. Sofern die Bonita GmbH aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen, beispielsweise der Einhaltung der Aufbewahrungspflichten gem. HGB und AO, verpflichtet ist, Ihre personenbezogenen Daten zu archivieren, werden diese für eine weitere Bearbeitung gesperrt. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen werden die Daten anstandslos und datenschutzkonform gelöscht. 

Ihre personenbezogenen Daten werden an CrefoPayment GmbH & Co. KG, Schloßstraße 20, 12163 Berlin zur Unterstützung als Auftragsverarbeiter übermittelt. Eine Übermittlung an einen Empfänger in einem Drittland wird nicht vorgenommen.  

Ihre bestehenden Rechte uns gegenüber können Sie aus dem untenstehenden Punkt „Rechte der betroffenen Person“ in den allgemeinen Grundsätzen der Datenverarbeitung entnehmen.


REGISTRIERUNG

Auf den Internetseiten der Bonita GmbH wird die Möglichkeit angeboten, sich unter Angabe personenbezogener Daten für die folgenden Zwecke zu registrieren:

Bestellung von Waren im eShop
Registrierung für den Newsletter im eShop

Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Es werden Daten wie Ihr Name, Ihre Anschrift, die E-Mail-Adresse, das Geburtsdatum und Ihre Telefonnummer im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben. Die Registrierung ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf den Internetseiten erforderlich. 

Die Registrierung und die damit verbundene Datenverarbeitung ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf der Internetseite erforderlich. Gesetzliche Grundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Betrifft die Registrierung weder eine eigene vorvertragliche Maßnahme noch einen Vertrag, den Sie selbst mit der Bonita GmbH geschlossen haben oder schließen werden, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO im Rahmen unseres berechtigten Interesses, bestimmte Inhalte und Leistungen auf der Internetseite für Sie bereitzuhalten. 

Ihre personenbezogenen Daten werden an CrefoPayment GmbH & Co. KG, Schloßstraße 20, 12163 Berlin  zur Unterstützung als Auftragsverarbeiter übermittelt. Eine Übermittlung an einen Empfänger in einem Drittland wird nicht vorgenommen. 
Ihre personenbezogenen Daten werden für die Dauer Ihrer Registrierung gespeichert. Sofern Sie Ihr im Rahmen der Registrierung erstelltes Profil löschen, werden Ihre dort erfassten personenbezogenen Daten umgehend gelöscht. Ihre weiteren bestehenden Rechte können Sie aus dem untenstehenden Punkt „Rechte der betroffenen Person“ in den allgemeinen Grundsätzen der Datenverarbeitung entnehmen.

NEWSLETTER

Auf den Internetseiten der Bonita GmbH besteht die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt und gespeichert. Bei den Daten handelt es sich um Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum, Anrede und Ihre E-Mail-Adresse (ausschließlich Anrede und E-Mail-Adresse sind Pflichtfelder). Die Erhebung der Daten dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung. Die Einwilligung wird im Rahmen des Anmeldevorgangs mit dem Verweis auf diese Datenschutzerklärung eingeholt. Im Falle des Widerrufs der Einwilligungserklärung werden die Daten gelöscht, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten, z.B. durch gesetzliche Vorgaben, besteht.

Sofern Sie bereits Kunde des Online-Shops sind oder zukünftig werden, möchten wir diesen Newsletter gerne auf Ihre individuellen Interessen und Produktpräferenzen abstimmen und zu diesem Zwecke, unter Zugrundelegung der von Ihnen mitgeteilten und in Ihrem Kundenkonto gespeicherten Informationen sowie Ihrer automatisch generierten Nutzungs- und Transaktionsdaten, (siehe hierzu im Detail den Textpassus zu Cookies), ein personenbezogenes Nutzerprofil erstellen.

Wenn Sie sich zum Newsletter anmelden, willigen Sie ein, dass die Bonita GmbH das vorbezeichnete personenbezogene Nutzerprofil erstellt und verwendet, um Ihnen den personalisierten Newsletter zuzuschicken.

Ihre Einwilligung in die zuvor dargelegte Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit durch Mitteilung an abmeldung@bonita.de oder an die Bonita GmbH, Postfach 1700, 31817 Springe mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO.

Ihre weiteren bestehenden Rechte können Sie aus dem untenstehenden Punkt „Rechte der betroffenen Person“ in den allgemeinen Grundsätzen der Datenverarbeitung entnehmen.


GEWINNSPIELE

Auf den Internetseiten der Bonita GmbH wird die Möglichkeit angeboten, unter Angabe personenbezogener Daten an Gewinnspielen teilzunehmen. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.

Es wird Ihre E-Mail-Adresse im Rahmen der Teilnahme am Gewinnspiel erhoben.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt im Rahmen von Aktivitäten, die zur Durchführung des Gewinnspiels erforderlich sind. Anschließend werden die Daten gelöscht, sofern die Daten nicht für die Erfüllung eines Vertrages oder von vorvertraglichen Maßnahmen weiterhin erforderlich sind.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO.


BONITÄTSPRÜFUNG / MELDUNG AN AUSKUNFTEIEN

Zu Zwecken der Betrugsprävention und Minimierung möglicher Zahlungsausfallrisiken führen wir eine Bonitätsprüfung durch. In diesem Zuge übermitteln wir personenbezogene Daten, nämlich Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Anschrift ebenso wie Informationen über die Forderungshöhe und Fälligkeit der Forderung über die CrefoPayment GmbH & Co. KG, Schloßstraße 20, 12163 Berlin an die Wirtschaftsauskunftei Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstraße 11, 41460 Neuss. Weiterhin werden Informationen zu Ihrem bisherigen Zahlungsverhalten und Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren unter Verwendung von Anschriftendaten über die CrefoPayment GmbH & Co. KG, Schloßstraße 20, 12163 Berlin von der Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstraße 11, 41460 Neuss eingeholt.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.

Leisten Sie eine Zahlung trotz Fälligkeit nicht an uns, übermittelt Bonita Ihre Daten über die nicht vertragsgemäße Abwicklung (Höhe unserer offenen Forderung(en), dazugehörige Ware(n), Name und Adressdaten) unter den Voraussetzungen des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (z. B. wenn die Zahlungspflicht durch ein Gerichtsurteil festgestellt wurde, oder Sie die Forderung anerkannt haben) an die accredis Inkasso GmbH & Co. KG, Robert-Bosch-Str. 2a, 50354 Hürth.


AKTIVE ZAHLARTENSTEUERUNG

Bereits im Bestellvorgang werden Ihnen allein die Zahlarten angeboten, die Sie tatsächlich auch in Anspruch nehmen können (aktive Zahlartensteuerung). Zu diesem Zweck übermitteln wir Ihre Kontaktdaten (Name, Adresse, ggf. Geburtsdatum, E-Mail-Adresse) sowie Angaben zu den von Ihnen bestellten Waren / Dienstleistungen (z. B. Bestellwert, Produktgruppe, Warenwert, ggf. Anfragekanal und Lieferart) an die CrefoPayment GmbH & Co. KG, Schloßstraße 20, 12163 Berlin. Die CrefoPayment GmbH & Co. KG übermittelt Ihre Kontaktdaten als Auftragsverarbeiter für die Bonitätsprüfung an die Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstraße 11, 41460 Neuss. Die Creditreform erstellt u. a. unter Einbeziehung von Adressdaten und Zahlungserfahrungen aus der Vergangenheit auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren (insbes. Verfahren der logistischen Regression und Vergleiche mit Personengruppen, die in der Vergangenheit ein ähnliches Zahlungsverhalten aufweisen) eine Prognose insbesondere über Zahlungswahrscheinlichkeiten (Score) und stellt uns diesen Score zur Verfügung. Unter Berücksichtigung der Angaben zu den von Ihnen bestellten Waren / Dienstleistungen, des von Creditreform bereitgestellten Score, Ihren Kontaktdaten (Name, Adresse und ggf. Geburtsdatum und E-Mail-Adresse) und den ggf. bei uns von Ihnen vorliegenden bisherigen Zahlverhaltensdaten / historischen Informationen erfolgt vor dem Hintergrund einer Betrugsprävention und der Minimierung möglicher Zahlungsausfallrisiken eine ausgewogene Entscheidung darüber, ob wir Ihnen auch eine risikobehaftete Zahlart, wie offene Rechnung, anbieten können.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.

Ihre weiteren bestehenden Rechte können Sie dem untenstehenden Punkt „Rechte der betroffenen Person“ entnehmen.

VERLINKUNG AUF DIE INTERNETSEITEN VERSCHIEDENER SOZIALER NETZWERKE

Sie finden in der Fußzeile unserer Internetseiten Verlinkungen auf die Internetseiten verschiedener sozialer Netzwerke. Hinweise zur Speicherung und Verwendung ihrer Daten sowie zu Ihren Rechten und Möglichkeiten der Einstellungen zum Schutz ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Netzwerkbetreibers.


DATENÜBERTRAGUNG IN EIN DRITTLAND

Bei dem Einsatz der Internettechnologien lässt sich eine Datenübertragung in ein Drittland, vor allem die USA, leider nicht vermeiden. Insbesondere, aber nicht ausschließlich betroffen sind die Services von Google, Facebook, Criteo bzw. deren Partnern. Wir achten bei der Auswahl unserer Partner darauf, dass die Anforderungen an die Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland erfüllt werden.


ERSTELLUNG VON LOGFILES

Bei jedem Zugriff auf die Internetseiten der Bonita GmbH werden automatisch temporär Informationen gespeichert, die Ihr Browser übermittelt. In der angelegten Protokolldatei werden Browsertyp/-version, verwendetes Betriebssystem, Name und URL der abgerufenen Datei, Referenz-URL (die zuvor besuchte Seite), Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse) sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage festgehalten. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die Speicherung und Verarbeitung dieser Daten dienen ausschließlich der Systemsicherheit sowie der Optimierung des Internetangebotes. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, Ihnen zum einen ein optimiertes Internetangebot bieten zu können und zum anderen das System zu sichern. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte übermittelt und nach einem Ablauf von 24 Stunden wieder gelöscht.

Cookies

Zur Datenerhebung und Speicherung setzen wir auch sogenannte Cookies ein. Cookies sind Datenpakete, die Ihr Browser auf unsere Veranlassung in Ihrem Endgerät speichert. Dort richten sie keinen Schaden an. Sie enthalten keinen ausführbaren Code und daher keine Viren und erlauben uns nicht, Sie auszuspähen. Dabei werden zwei Arten von Cookies unterschieden: temporäre, sogenannte Session-Cookies, und persistente Cookies.

Session-Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Internetseiten zurückkehren. Der Einsatz von Session Cookies ist erforderlich, damit wir Ihnen die Internetseiten zur Verfügung stellen können. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter Verwendung von Session-Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Persistente Cookies sind danach zu unterscheiden, ob sie technisch notwendig sind oder nicht. Ist dies im Einzelfall zu bejahen, sind auch sie auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zu stützen. Der Einsatz von technisch nicht notwendigen Cookies erfolgt mit Ihrer Einwilligung. Diese Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie die Einwilligung aktiv erteilt haben. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen. Mithilfe der Cookies ist es uns möglich, Ihr Nutzungsverhalten zu oben genannten Zwecken und in entsprechendem Umfang nachzuvollziehen. Sie sollen Ihnen außerdem ein optimiertes Surfen auf unseren Internetseiten ermöglichen. Darüber hinaus nutzen wir persistente Cookies für Direktmarketingzwecke im Internet, zum Beispiel um Ihnen personalisierte Werbung anbieten zu können oder den Erfolg unserer Werbemaßnahmen bewerten zu können.

Sie können Ihren Internetbrowser so einstellen, dass unsere Cookies nicht auf Ihrem Endgerät ablegt werden können oder bereits abgelegte Cookies gelöscht werden.

Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dies zu Einschränkungen der Funktion der Internetseiten führen.

Mit Ihrer Einwilligung binden wir auch Cookies von Drittanbietern ein. In diesem Fall werden die entsprechenden Datenpakete von Dritten in Ihrem Browser gespeichert bzw. an diese übermittelt. Auch den Einsatz von Drittanbieter-Cookies können Sie in der Regel durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers unterbinden. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter Verwendung von Drittanbieter-Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Auch in diesem Fall können Sie die Einwilligung jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Sie können Ihre Einwilligung für die gesetzten Cookies jederzeit widerrufen.

Sollten Sie Ihren Browser so eingestellt haben oder Plugins nutzen, dass externe Skripte blockiert werden, was insbesondere beim Einsatz von Adblockern oder Scripblockern der Fall ist, wird auch der Cookie Präferenzen Button nicht angezeigt. Da in diesem Fall Ihrerseits bereits die Datenverarbeitung unterbunden wird, findet entsprechend Ihren Einstellungen auch keine Verarbeitung auf unserer Seite statt. Es entfällt also die Notwendigkeit des Widerrufs zur Datenverarbeitung mit Drittanbieter Cookies.

Ihre weiteren bestehenden Rechte können Sie aus dem untenstehenden Punkt „Rechte der betroffenen Person“ in den allgemeinen Grundsätzen der Datenverarbeitung entnehmen.


DATENLÖSCHUNG / SPEICHERDAUER

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen die Bonita GmbH unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.


RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie betroffene Person im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen die im Weiteren beschriebenen Rechte uns gegenüber zu.

Auskunft: Sie haben das Recht, jederzeit von uns unentgeltliche Auskunft sowie Bestätigung über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Daten zu erhalten.

Berichtigung:Sie haben das Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.
  • Löschung: Sie haben das Recht, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:
  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln. In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Widerspruch: Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die „nur“ aufgrund berechtigter Interessen von uns oder Dritter (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerruf der Einwilligung: Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Für die Wahrnehmung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte grundsätzlich an den o.g. Verantwortlichen, da auch dort Ihre Rechte umzusetzen sind. Sie können sich allerdings auch an den Datenschutzbeauftragten wenden, insb. dann, wenn Ihr Anliegen einer höheren Vertraulichkeit bedarf:

Den Datenschutzbeauftragten der Bonita GmbH erreichen Sie postalisch unter nachfolgender Adresse: Bonita GmbH, Datenschutzbeauftragter, Kesseldorfer Rott 39, 46499 Hamminkeln oder per E-Mail unter datenschutz@bonita.de.


RECHT AUF BESCHWERDE BEI EINER AUFSICHTSBEHÖRDE

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10'
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de