• Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • Sicheres Einkaufen
0
0
Zum Warenkorb
Slim Fit Jeans10 Artikel

10 Artikel

4896pro Seite
Bonita Newsletter
Verpassen Sie keine News

Jetzt anmelden und einen
Willkommensgutschein über 10 € sichern

Slim Fit Jeans für Damen bei BONITA kaufen

Slim Fit Jeans sind bei den Damen die beliebteste Passform der Jeansmode. Neben ihrer jungen Schwester, der Skinny, die hauteng, eben skinny, geschnitten ist, sind die Slim Fit Jeans auch schlank und schmal am Bein, aber ein klein bisschen gemäßigter. Daher eignen sich Slim Fit Jeans auch ausgesprochen gut für den Job - solange der Büro-Dresscode Jeans überhaupt erlaubt. Slim Fit Jeans für Damen sind schon ein richtiger Evergreen. Sie zaubern lange schlanke Beine und fühlen sich zu figurbetonten Shirts genauso wohl wie zu Oversize-Pullis und Longblazer. Gerade jetzt, wo der XXL-Trend wieder schwer angesagt ist und Jacken & Co. kastiger und breiter geschnitten sind, braucht man zum Oversize-Look immer einen schmalen Gegenspieler: Höchste Zeit also für die Slim Fit Jeans. Mit ihrem eng anliegenden Sitz von der Taille bis zu den Knöcheln steht sie für einen sehr femininen Style, der insbesondere mit Blazer oder Kostümjacke, seidiger Bluse und dezenten Accessoires wie Halsketten und Ohrsteckern sehr elegant aussehen kann und businesstauglich wird. Slim Fit Jeans können aber auch ganz leger auftreten: Mit coolem Streifen Shirt, Blousonjacke und Ankle Boots entsteht immer ein topmodischer, lässiger Look. Trotz ihrer figurbetonten Silhouette sind Slim Fit Jeans für Damen keinesfalls einengend - der Denim ist meistens mit Elasthan verarbeitet, die Stretch-Fasern gewährleisten die Bewegungsfreiheit und sorgen gleichzeitig dafür, dass die Hosen immer in Topform bleiben.

Slim Fit Jeans mit neuen Details

Neben der modischen Passform, warten die neuen Modelle jetzt auch mit schönen Details auf. Trend Nummer eins: Galonstreifen. Die farblich und stofflich abgesetzten Kontrastblenden an den Beinaußenseiten sehen sehr sportlich aus und setzen zum Beispiel in Rot-Weiß auf Denim Blau tolle farbliche Akzente. Sie können aber auch elegant auftreten, wenn die Galonstreifen Ton in Ton aus Samt gefertigt sind. Kontrastfarbende, auffällige Nähte, sichtbare Knopfleisten, florale Bestickungen und aufgesetzte Nieten und Zipper-Details sind ebenfalls jetzt oft zu finden und bringen Abwechslung in die Jeansmode. Insbesondere für die Freizeit sind auch Jeans in Used-Optiken mit offen verarbeiteten Saumabschlüssen und auffälligen Waschungen sehr gefragt. Farblich herrscht immer noch das klassische Denimblau vor, Varianten in Weiß, Grau, Schwarz und pastelligen Tönen bringen Abwechslung ins Spiel. Auch Hosen im Hochwasser-Look wie Denim-Culottes, Ankle und Cropped Jeans sind und bleiben Trendsetter. Tipp: Kürzere Hosenbeine verkürzen auch optisch die Beine. Diesem Effekt begegnet man am besten mit hohen Absätzen - so werden die Proportionen wieder harmonisiert.

Die Figur optimal betonen

Slim Fit Jeans stehen fast allen Frauen, mit ein paar Tricks, können Sie jedoch kleine Schwächen kaschieren und Ihre Vorzüge optimal zur Geltung bringen. • Kurze Beine: Frauen mit kurzen Beinen bringen ihre Jeans oftmals durch Umkrempeln auf die richtige Beinlänge. Das ist genau falsch, denn umgekrempelte Hosen verkürzen das Bein noch zusätzlich. Lieber auf schmale Passformen in richtiger Beinlänge setzen. Ein hoher Taillenbund und High Heels verlängern Sie zusätzlich. • Flacher Po: Greifen Sie immer zu Jeans mit nicht allzu kleinen Gesäßtaschen. Die Taschen modellieren - aus zu flach wird schnell ein knackiger Po. • Kräftige Figur: Auch Frauen mit dickeren Oberschenkeln und/oder Po stehen die Slim Fit Jeans. Dunkle Waschungen, Dark Denim und schwarze Jeans lassen die paar Extra-Pfunde optisch verschwinden und schummeln schnell eine schlanke Silhouette. • Kleines Bäuchlein: Eine hohe Taille kaschiert den Mini-Bauchansatz einfach weg. Betonen Sie dafür Ihre Vorzüge - zum Beispiel schlanke Beine - und setzen sie diese mit hohen Absätzen noch mehr in Szene.

Immer auf Weichspüler verzichten!

Um ihre Lieblingsjeans immer schön weich und angenehm auf der Haut zu tragen, greifen viele Frauen immer noch zu Weichspülern. Das ist bei vielen Kleidungsstücken auch durchaus sinnvoll - aber bitte nicht bei Materialien mit Elasthan. Der Weichspüler greift die elastischen Fasern an. Mit der Zeit würde die Jeans ausleiern und an Form verlieren. Besser: Bei 30° C waschen und an der Luft trocknen lassen. Bestickte und verzierte Modelle am besten vor der Wäsche auf links krempeln - so werden die Motive und Applikationen geschützt.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren: