• Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • Sicheres Einkaufen
0
0
Zum Warenkorb
Ponchos10 Artikel

10 Artikel

4896pro Seite
Bonita Newsletter
Verpassen Sie keine News

Jetzt anmelden und einen
Willkommensgutschein über 10 € sichern

Ponchos für Damen : Wenn Gemütlichkeit mondän ist

Ponchos sind die Lieblinge des Herbsts und Winters, kommen aber auch im Frühling und sogar im Sommer bei den Damen zum Einsatz. Ein Damen-Poncho ist ein Verwandlungskünstler: Er kann sowohl elegant als auch sehr lässig im Boho-Style auftreten. Sie lieben feine Hosen und rustikale Jeans , mögen Kleider und Röcke, Pullover, Shirts und Blusen und sind somit das ganze Jahr über echte Styling-Genies, die Jacken und Mäntel ersetzen.

Poncho und Cape - Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Sie ähneln sich, sind aber nicht gleich: Der Poncho und das Cape für Damen sind sehr nah verwandt, doch die Unterschiede liegen im Detail: Der Poncho ist im Grunde ein großes Tuch - meistens aus Strick - mit einem mittigen Schlitz, durch den man den Kopf zieht. Nun gibt es aber auch Ponchos, die keinen Schlitz haben, sondern vorne völlig offen sind. Sie legt man über die Schultern und kann vorn den Strickstoff wunderbar drapieren. Das Cape - und hier liegt der große Unterschied - hat zwei seitliche Armöffnungen. Ob nun Poncho oder Cape: Beide wärmen, sind wahnsinnig gemütlich und trotz ihres lässigen Charakters, sehr stylish, sehr wandelbar und immer mit einem Hauch Extravaganz ausgestattet.

Überwurf der Indianer und Liebling der Hippie-Bewegung

Poncho und Cape sind nun wahrlich keine Erfindungen der jüngsten Zeit. Ganz in Gegenteil: Ein Poncho ist ein jahrhundertealter, traditioneller Überwurf der Indianer Südamerikas. Zum It-Piece wurden sie schon einmal in den 1970er Jahren, als die Hippie-Bewegung ihn als Lieblingsteil auserkoren hatte. Einige Jahre früher zeigte sich der Poncho nicht nur für Damen sehr kleidsam: Clint Eastwood trug ihn ganz männlich in gleich drei Italo-Western: In „Für eine Handvoll Dollar“, „Für ein paar Dollar mehr“ und „Zwei glorreiche Halunken“ waren der Poncho und Eastwood ein fabelhaftes Gespann

Topmodischer Ersatz für Jacken und Mäntel

Sie können den Damen-Poncho draußen beim Spaziergang und beim Shoppen tragen, zu Slim Jeans, Pullover und Stiefeletten garantiert er Ihnen einen sehr unbeschwerten und modischen Auftritt. Zum Pencil-Skirt und High Heels wiederum wirkt er sehr elegant. Wer möchte, kann sich den Poncho mit einem Gürtel auf Taille bringen, um die Figur stärker zu betonen. Ob nun in Uni oder auffällig gemustert, mit dekorativen Fransen oder ohne, bleibt Geschmacksfrage. Grundsätzlich ist ein einfarbiger Poncho zurückhaltend - hat aber viel High-Class-Potential. Die gemusterten wiederum - jetzt aktuell großkariert oder im Patchwork-Look - geben Ihrem Outfit einen sehr charaktervollen, trendiges Aussehen. Oder aber Sie greifen zu einem Mix von beiden: Einfarbige Ponchos, die aber mit Kontrastnähten oder auffälligen Biesen punkten. Sie mögen klassische Muster? Dann wäre vielleicht ein Damen-Poncho im Glencheck-Style der richtige für Sie. Ein Poncho kann nicht nur Outdoor, sondern auch Zuhause oder im Büro, im Café oder im Restaurant ein großartiger Begleiter sein. Und so manche Damen schwärmen in den höchsten Tönen vom Poncho als idealer Flugbegleiter: Wenn es in der Kabine kühl wird, lässt es sich in ihn wunderbar einkuscheln. Extraweicher, sehr angenehmer Strick macht die Ponchos zu perfekten Begleitern an kälteren Tagen und frischen Sommerabenden.

Damen-Ponchos kombinieren: Slim ist Pflicht!

Während Sie draußen am besten einen wärmenden Pullover unter dem Poncho tragen, können Indoor seidige Blusen oder langärmelige Shirts mit ihm zusammen gut aussehen. Ein klarer Pluspunkt des Ponchos: Er umschmeichelt die Figur, Problemzonen an Bauch oder Hüfte werden dank ihm einfach wegkaschiert. Damen-Ponchos stehen großen Frauen am besten. Sehr kleine, zierliche Damen wirken in ihnen eher verloren. Sie bringen den Poncho am besten mit einem Gürtel zur geltung. Es gibt eigentlich nur eine einzige Styling-Regel zu beachten: Da die Damen-Ponchos weit geschnitten sind, sollte das restliche Outfit sich dünne machen: Also Skinny oder Slim Jeans, elegante Hosen in Zigaretten-Form, figurbetonte, knielange Röcke und Kleider, enganliegende Pullover. Der Kontrast aus weitem Poncho und schmaler Kleidung zaubert eine tolle Silhouette. Probieren Sie es aus, es wirkt!

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren: