• Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • Sicheres Einkaufen
0
0
Zum Warenkorb
Basic Shirts21 Artikel

21 Artikel

4896pro Seite
Bonita Newsletter
Verpassen Sie keine News

Jetzt anmelden und einen
Willkommensgutschein über 10 € sichern

Basic Shirts für Damen - ein Muss in jedem Kleiderschrank

Basic Shirts sind die perfekte Grundlage für viele Styles. Sie sind die Evergreens der Damenmode und kommen fast täglich zum Einsatz. Die Basic Shirts sind so flexibel, dass sie sich jedem erdenklichen Look anpassen. Sie sind im Frühling und Sommer absolute Dauerbrenner, begleiten uns als Langarmshirts durch Herbst und Winter oder treten als Unterhemd unter einem Pullover auf. Basic Shirts gehören un-be-dingt in den Kleiderschrank, sie sind ein unverzichtbares Muss in der Garderobe.

Das Zeug zum Basic Shirt

Was zeichnet eigentlich Basic Shirts aus? Wodurch unterscheiden sie sich von anderen Shirts? In erster Linie ist es ihre Kombinationsfähigkeit. Sie passen - fast - zu allen Styles, sind daher meist uni und eher schlicht. Gerade weil sie so zurückhaltend und zeitlos sind, können sie zu jeder Gelegenheit angezogen werden und wirken auch nach Jahren niemals unmodisch oder altbacken. Die Shirt-Mode für Damen zeichnet sich heutzutage durch eine große Vielfalt aus. Allover-Prints, Rüschen, Volants, Patches, Stickereien und transparente Einsätze machen aus den Oberteilen schon richtige Kunstwerke. Diese gehören jedoch nicht zu den Basic Shirts, sie sind zu auffällig, um freiwillig die zweite Geige im gesamten Outfit zu spielen. Zarte Raffungen und dezente Prints wiederum sind eher diskret und können daher in der Gemeinde der Basic Shirts aufgenommen werden. Auch blau-weiß oder rot-weiß gestreifte Langarmshirts zählen schon zu ihnen, da die Streifen seit Jahrzehnten Kult-Status haben und stets für französischen Flair - insbesondere zu weißen Röcken und Jeans kombiniert, in der Mode sorgen.

Weiß auf Platz eins

Nummer eins der Basic Shirts für Damen: Ein strahlend weißes! Es glänzt mit Slim Jeans, Stiefeletten und Biker Jacken als Freizeit Outfit, vertritt zu einem dunkelblauen Kostüm oder Hosenanzug auch den Business Look und kann am Abend zum Paillettenrock ein reizvoller Kontrast sein. Tipp: Da sich der BH unter einem weißen Shirt schnell abzeichnet, am besten immer zu einem hautfarbenen Modell greifen, denn dieses macht sich unter Weiß unsichtbar. Auch hellgrau melierte, dunkelblaue und schwarze Modelle zählen gern zu den Basic-Shirts. Dabei ist es übrigens egal, welche Ärmellänge Sie bevorzugen. Ob als T-Shirts, Langarmshirts, mit ¾-Ärmeln oder als ärmellose Tops - sie alle gehören zu den absoluten Klassikern der Basic Shirts. Sie eignen sich - farblich gesehen - für beinahe alle Jacken und Hosen.

Siegeszug der Baumwolle

Baumwolle ist und bleibt - wenn es um Basic Shirts geht - das am häufigsten verwendete Material. Ihre Vorzüge liegen auf der Hand: Baumwolle ist atmungsaktiv und saugfähig, hautfreundlich und dabei sehr pflegeleicht und strapazierfähig. Handelt es sich bei den Damen-Basic-Shirts um sehr figurbetonte Modelle, wird der Baumwolle noch Elasthan beigemischt, der Stretch-Anteil sorgt für eine gute Passform bei maximaler Bewegungsfreiheit. Auch sehr gern genommen: Viskose! Das aus Zellulose gewonnene Material fühlt sich besonders weich an, ist sehr leicht und dabei saugfähig und robust. Auch der Viskose kann Elasthan beigefügt werden, um den Stoff auf Figur zu bringen.

Auch der Ausschnitt betont die Figur

Bevor Sie sich gleich einen neuen Schwung an Basic Shirts zulegen, sollten Sie noch die für Sie beste Ausschnittsform kennen. Rundhals- und U-Boot-Ausschnitte lenken den Blick auf Gesicht und Hals, V-Ausschnitte strecken den Oberkörper und lassen den Hals länger aussehen. Sie machen also besonders schlank. Damen mit schmalen Schultern und stärkeren Hüften, also einer A-Figur, können mit U-Boot-Ausschnitten die horizontale Linie betonen, das harmonisiert die Proportionen insgesamt. Damen mit großer Oberweite sollten nicht allzu tief blicken lassen, halsferne Rundhals-Ausschnitte sind besser als sehr dramatische Carmen-Shirts, die den Fokus zu sehr auf die Oberweite setzen würden. Eckige Gesichter bekommen mit einem runden Ausschnitt harmonischen Ausgleich, während Damen mit runden Köpfen auch kastige Ausschnittsformen hervorragend stehen. Ihre Basic Shirts bleiben jahrelang fit & in Form, wenn sie bei 30° C gewaschen werden. Tipp: Die Shirts nach der Wäsche noch im feuchten Zustand ausschütteln, so werden kleine Knitterfalten vermieden und die Shirts trocknen sich ganz allein in Form. Achtung, wenn Elasthan beigemischt ist, bitte keinen Weichspüler verwenden.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren: